Über uns

Geschichte

Der Mülsner Ortsteil Thurm wurde 1320 erstmalig urkundlich erwähnt.
Das Gebäude der jetzigen Pension ist um 1800 erbaut wurden. Zu dieser Zeit lebten ca. 80 Personen in Thurm. Um 1845 entsteht der Ortskern mit der Schefflerschmiede (Nebengebäude), dem Gasthof und dem heutigen Pensionsgebäude. Bis 1936 führte die Familie Arthur Günnel einen Gemischtwarenladen inklusive Post, darum wurde das Haus auch als Herz von Thurm bezeichnet. Danach wurde es nur noch als Wohnhaus genutzt.

                        

Im Mai 1990 kaufen Klaus und Helga Schmidt das Gebäude mit dem Vorhaben eine Übernachtungsmöglichkeit in Thurm anzubieten. Der Name war schnell gefunden. Der Name der Pension „Alte Post“ lehnt sich an die ursprüngliche Nutzung des Gebäudes an. Durch viel Eigenleistung und die Unterstützung durch Freunde und Bekannte konnte die Pension im November 1991 eröffnet werden.

Vom April 1992 bis 2008 befand sich im Erdgeschoß eine kleine Gaststätte. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte sich die Pension zu einem Markenzeichen in Thurm. In Erinnerung bleiben die vielen Veranstaltungen, die gemeinsam mit dem Team des Gasthof Thurm organisiert und durchgeführt wurden.

Mittlerweile gibt es viele Stammgäste und es haben in der Pension Personen aus mind. 25 verschiedenen Nationen übernachtet. In den Jahren 2015 und 2016 wurde die Pension renoviert und um ein weiteres Zimmer erweitert.

Nach 25 Jahren gibt Helga Schmidt den Staffelstab an ihren Sohn Markus und ihre Schwiegertochter Beate Schmidt weiter, welche die Pension ab 2017 übernommen haben.

Das sagen unsere Gäste                                                                                                              Unser Team